Bürgerinnen/Bürger

Tipps zum Selbstdatenschutz

Das Internet bietet eine Vielzahl von Diensten. Jeder Klick, jede Suche, jeder Chat, jedes Foto und jede Nachricht hinterlassen Datenspuren. Diese können für verschiedene Institutionen von Interesse sein und Begehrlichkeiten wecken. Die Daten können für Online-Werbung, Kundenbindung oder der Marktforschung erfasst und ausgewertet und zu individuellen Nutzungs-, Kauf- oder Bewegungsprofilen verdichtet werden. Die verstärkte Nutzung des Internet im Alltag führt zu mehr Datenspuren und liefert vielfältige Hinweise auf Ihre Interessen, Vorlieben und Verhaltensweisen. Jeder Nutzende hat das Recht, nicht alles preiszugeben. Wer sich schützen möchte, kann dies tun.

Hier zeigen wir Ihnen Möglichkeiten, wie man Datenspuren im Internet vermeiden kann, was sichere Passwörter ausmacht oder wie man sicher drahtlose Netzwerke (WLANs) nutzt. Auch geben wir Hilfen zur Geltendmachung der eigenen Datenschutzrechte.

zurück zur Seite: