Über uns

Aufgaben

Wir informieren Bürgerinnen und Bürger über ihre Datenschutz- und Informationsfreiheitsrechte und unterstützen sie bei deren Durchsetzung. Durch unser Internetangebot, unseren Jahresbericht und verschiedene Veröffentlichungen unterrichten wir die Öffentlichkeit regelmäßig über zentrale Datenschutzfragen, aktuelle Ereignisse und wichtige technische und rechtliche Entwicklungen.

Öffentliche Stellen und Behörden werden von uns kontrolliert und beraten. Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern zu dort stattfindenden Datenverarbeitungen gehen wir nach und beanstanden diese gegebenenfalls.

Auch Privatunternehmen beraten und kontrollieren wir. Gegebenenfalls können festgestellte Verstöße auch mit Bußgeldern bis zu 300.000 EUR (ab 25. Mai 2018 bis zu 20 Mio. EUR oder 4% des weltweiten Jahresumsatzes des Unternehmens) belegt werden. Für Privatunternehmen nehmen wir zudem Zertifizierungen für bestimmte Arten von Datenverarbeitungen ab.

Zur Verbesserung des Datenschutzes und der Informationsfreiheit geben wir – insbesondere im Rahmen von Gesetzgebungsverfahren – Stellungnahmen und Empfehlungen ab und erstellen Gutachten und Berichte. Zudem wirken wir in nationalen, europäischen und internationalen Gremien, Konferenzen und Arbeitskreisen mit. Hierzu gehören z.B. die Art. 29-Datenschutzgruppe der Europäischen Union und die Internationale Arbeitsgruppe Datenschutz in der Telekommunikation. In Anwendung der EU-Datenschutzgrundverordnung ab 25. Mai 2018 werden wir zudem noch intensiver als bisher mit den anderen europäischen Datenschutzaufsichtsbehörden zusammenarbeiten und auch gemeinsame Verfahren gegen staatenübergreifend handelnde Stellen führen können.

zurück zur Seite: